Religion als Reise 978-3-16-153253-5 - Mohr Siebeck
Altertumswissenschaft

Knut Backhaus

Religion als Reise

Intertextuelle Lektüren in Antike und Christentum

2014. XI, 368 Seiten.

Tria Corda 8

29,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-153253-5
lieferbar
Reise und Religion überschreiten Grenzen. In diesen intertextuellen Lektüren verfolgt Knut Backhaus die Welt-Wanderer der klassischen Epen, Jesus und die urchristlichen Wanderradikalen, die paganen Helden (Apollonios von Tyana, Herakles, Orpheus, Dionysos), die Seeabenteuer des Paulus und die antiken Jenseitsfahrten. Dabei tritt eine gemeinsame Erzähl- und Hoffnungskultur zutage, an der Früh- und Nicht-Christen in wechselseitiger Bereicherung Transzendenz lernten.
Reisen und Religion haben manches gemeinsam: Sie halten das Augenmaß für allzu beschränkt und überqueren Grenzen. Die intertextuellen Lektüren dieses Bandes durchschreiten die Schnittfelder von frühchristlicher und paganer Erzählkunst. Knut Backhaus sprengt die landläufige Vorstellung einseitiger Christianisierung und legt vielfältige Wechselprozesse frei, deren gar nicht so abgrenzbare Träger ihr Fernweh teilen. Seine vergleichende Textarbeit setzt bei den epischen Wanderungen »bis ans Ende der Welt« an und wirft ein neues Licht auf die Konzeption von Christentum als Weg. Er zeichnet das Wandercharisma der frühen Jesusbewegung nach und verfolgt die Entfaltung der Gedächtnisbilder von der Welt-Reise Christi und seiner Kon-Kurrenten (Apollonios von Tyana, Herakles, Orpheus, Dionysos). Bei den abenteuerlichen Reisen des Paulus und seiner Zeitgenossen liegt der Schwerpunkt auf dem Schiffbruch. Besonderes Augenmerk gilt der Reisemetaphorik, die christliche Spiritualität wesentlich geprägt hat.
Personen

Knut Backhaus Geboren 1960; 1989 Promotion; 1994 Habilitation; 1994–2003 Ordinarius für Neues Testament an der Theologischen Fakultät Paderborn; seit 2003 Lehrstuhlinhaber für Neutestamentliche Exegese und biblische Hermeneutik an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
https://orcid.org/0000-0001-7498-3327

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Wort und Antwort — 56 (2015), S. 91–92 (Thomas Eggensperger)
In: Christ in der Gegenwart — 2014, Nr. 41, S. 465 (Thomas Söding)
In: unterwegs — 2015, Nr. 95, S. 52
In: Theologische Revue — 111 (2015), S. 370–372 (Wilfried Eisele)
In: Revue d'histoire et de Philosophie Religieuses — 95 (2015), S. 474–475 (M. Matter)
In: Jahrbuch f.Liturgik u.Hymnologie — 2017, S. 125 (Helmut Schwier)