Rechtswissenschaft

Kyra Klocke

Tarifautonomie und Außenseiter

2023. XXXII, 489 Seiten.

Beiträge zum Arbeitsrecht 19

124,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-162616-6
lieferbar
Auch verfügbar als:
Tarifverträge gestalten die Arbeitsbedingungen der Tarifgebundenen unmittelbar und zwingend. Vor dem Hintergrund abnehmender Tarifbindung können sowohl der Staat als auch die Tarifvertragsparteien ein Interesse daran haben, die Tarifwirkung über den Kreis der Mitglieder auszudehnen. Kyra Klocke steckt den verfassungsrechtlichen Rahmen für legislative und tarifpolitische Maßnahmen mit Außenseiterwirkungen neu ab.
Die Stellung von Außenseitern im System der Tarifautonomie zählt zu den umstrittensten Fragen des kollektiven Arbeitsrechts. Inwieweit Tarifverträge nicht nur für Mitglieder, sondern auch für Außenseiter Wirkung entfalten dürfen, hängt davon ab, was man unter Tarifautonomie versteht. Eine in Schrifttum und Rechtsprechung weit verbreitete Ansicht sieht in der Mitgliedschaft sowohl den Grund als auch die Grenze tarifautonomer Rechtsetzungsmacht. Auf dieser Grundlage geraten Rechtsnormen mit Außenseiterwirkung unter Druck. Kyra Klocke setzt sich kritisch mit dem Verständnis der Tarifautonomie als kollektiv ausgeübte Privatautonomie auseinander. Sie zeigt auf, dass sich diese Sichtweise nicht auf die Verfassung stützen kann und begründet einen prima facie personell umfassenden Schutzbereich der Tarifautonomie. Auf diese Weise räumt sie sowohl dem Gesetzgeber als auch den Tarifvertragsparteien neue Spielräume ein.
Die Arbeit wurde mit dem Promotionspreis des Freundeskreises der Juristischen Fakultät der Martin-Luther-Universität für die beste Doktorarbeit des Jahres 2022 und mit dem Hugo Sinzheimer Preis 2023 ausgezeichnet.
Inhaltsübersicht
Einleitung und Gang der Untersuchung
1. Kapitel: Analyse der unterschiedlichen Erscheinungsformen von Außenseiterwirkungen
2. Kapitel: Verfassungsrechtliche Grundlagen der Tarifwirkung auf Außenseiter
3. Kapitel: Die Reichweite der negativen Koalitionsfreiheit
4. Kapitel: Der Schutz konkurrierender Koalitionen
5. Kapitel: Tarifautonomie und staatliche Regulierung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen
6. Kapitel: Zusammenfassung
7. Kapitel: Stellungnahme zu aktuellen Vorschlägen aus Politik und Schrifttum
Personen

Kyra Klocke Geboren 1993; Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Halle-Wittenberg; 2018 Erstes Juristisches Staatsexamen; Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht und Arbeitsrecht; 2023 Promotion; Referendariat am Landgericht Frankfurt am Main.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.