Traditionstheorie 978-3-16-155079-9 - Mohr Siebeck
Philosophie

Thomas Arne Winter

Traditionstheorie

Eine philosophische Grundlegung

2017. XIII, 327 Seiten.

Philosophische Untersuchungen 42

59,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-155079-9
lieferbar
Auch verfügbar als:
Alle Kulturleistungen des Menschen bilden sich in oder als Traditionen, seien es einfache Rituale und Bräuche oder komplexe Wissenssysteme wie Religion, Kunst, Wissenschaft und Philosophie. Doch was ist Tradition überhaupt? Thomas Arne Winter ergründet systematisch das Wesen hinter den vielfältigen Erscheinungsformen von Tradition und klärt so über die kollektive Sinngebung des menschlichen Lebens auf.
Alle Kulturleistungen des Menschen bilden sich in oder als Traditionen, seien es einfache Rituale und Bräuche oder komplexe Wissenssysteme wie Religion, Kunst, Wissenschaft und Philosophie. Thomas Arne Winter legt erstmals eine systematische Traditionstheorie vor, die das Wesen hinter den vielfältigen Erscheinungsformen von Tradition ergründet. In kritischer Auseinandersetzung mit Heidegger und Gadamer entwickelt er einen neuen Ansatz, der phänomenologische, hermeneutische und strukturanalytische Verfahren zusammenführt. Genaue Analysen der Grundbegriffe Weitergabe, Wiederholung, Muster, Verstehen und Sinn erarbeiten eine Ontologie des traditionalen Phänomens. Sie zeigt, wie hermeneutische Muster die kollektive Sinngebung des menschlichen Lebens ermöglichen. Dabei geht es nicht darum, traditionalen Sinn zu verfechten, sondern über seine Generierungsprozesse aufzuklären. So wird in anthropologischer Hinsicht eine Universalgrammatik menschlicher Lebensformen entworfen.
Personen

Thomas Arne Winter Geboren 1977; Studium der Philosophie, Germanistik, Psychologie, Kognitionswissenschaft, Wissenschafts- und Medizingeschichte in Freiburg und Edinburgh; 2006 Magister Artium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; 2015 Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Theologische Zeitschrift — 74 (2018), S. 310–313 (Christian Danz)
In: Politisches Denken – Jahrbuch — 27 (2017), S. 252–254 (Hans-Christof Kraus)
In: Philosophischer Literaturanzeiger — 70 (2017), S. 248–253 (Steffen Kluck)
In: Rivista Filosofica Neo-Scolastica — 111 (2019), S. 515–518 (Francesca Filippi)