Zivilrechtlicher Diskriminierungsschutz und Grundrechte 978-3-16-152713-5 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Roman Lehner

Zivilrechtlicher Diskriminierungsschutz und Grundrechte

Auch eine grundrechtliche Betrachtung des 3. und 4. Abschnittes des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (§§ 19–23 AGG)

104,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-152713-5
lieferbar
Roman Lehner analysiert die Grundrechte der an einem privaten Diskriminierungsfall beteiligten Akteure. Dabei geht er insbesondere der Frage nach, inwieweit die grundrechtlichen Diskriminierungsverbote und andere Grundrechte dem Zivilrechtsgesetzgeber und den Zivilgerichten ein Tätigwerden zum Schutz vor Ungleichbehandlungen im allgemeinen Privatrecht abverlangen.
Diskriminierungen im Privatrecht werfen zahlreiche grundrechtsdogmatische Probleme auf, zu deren Bewältigung die klassischen Figuren der mittelbaren Drittwirkung sowie der grundrechtlichen Schutzpflicht bereitstehen. Roman Lehner überprüft deren Tragfähigkeit in Bezug auf das Verhältnis von Freiheits- und Gleichheitsrechten und ordnet die diskriminierungsrelevanten Grundrechte grundsätzlich einer einheitlichen Kategorie legislativer und judikativer Schutzpflichten zu. Dabei liegt der Schwerpunkt der Analyse auf der Untersuchung des Diskriminierungsverbots aus Art. 3 Abs. 3 S. 1 GG im Hinblick auf dessen Schutzpflichtentauglichkeit. Die das allgemeine Zivilrecht betreffenden Regelungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes werden nach Maßgabe der vom Autor gezogenen dogmatischen Schlüsse und unter Berücksichtigung unions- und völkerrechtlicher Bezüge auf ihre Grundrechtskonformität hin untersucht.
Personen

Roman Lehner Geboren 1978; Studium der Rechtswissenschaft in Hannover und Göttingen; 2006 Erste Juristische Staatsprüfung; Referendariat am Oberlandesgericht Braunschweig; 2011 Zweite Juristische Staatsprüfung; 2013 Promotion; seit 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter; seit 2014 Akademischer Rat a.Z. an der Universität Göttingen; 2020 Habilitation; Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Göttingen, Bremen, Konstanz und Frankfurt am Main.
https://orcid.org/000-0002-6848-3139

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Zeitschr.f.Gemeinschaftsprivatrecht — 2014, 315–316
In: Juristenzeitung — 2015, 513 (Matthias Ruffert)