Otium - Mohr Siebeck
Schriftenreihen
Otium. Studien zur Theorie und Kulturgeschichte der Muße
Herausgegeben von Elisabeth Cheauré, Gregor Dobler, Monika Fludernik, Hans W. Hubert und Peter Philipp Riedl
Beirat: Barbara Beßlich, Christine Engel, Udo Friedrich, Ina Habermann, Richard Hunter, Irmela von der Lühe, Ulrich Pfisterer, Gérard Raulet, Gerd Spittler, Sabine Volk-Birke

In der Schriftenreihe Otium des Freiburger Sonderforschungsbereichs 1015 »Muße« erscheinen Monografien und Sammelbände, die sich mit der Bedeutung, der kulturellen Form und der gesellschaftlichen Rolle von Muße befassen. Muße wird dabei als ein freies und aus der Produktionslogik herausgenommenes Verweilen verstanden, das aber vielfach Voraussetzung von Arbeit und Produktivität bleibt.

Die Schriften der Reihe untersuchen Muße konzeptuell und anhand unterschiedlicher historischer wie gesellschaftlicher Kontexte. Die Beiträge verstehen Muße nicht als idyllischen Rückzugsraum, sondern als ein Feld, in dem wesentliche Fragen dieser Disziplinen der Untersuchung zugänglich werden – von der phänomenologischen Bestimmung unseres Verhältnisses zur Welt über die Analyse von Autorschaft und Kreativität bis zur stets neu verhandelten Spannung zwischen individueller Freiheit einerseits, gesellschaftlich zugeschriebenen Rollen und Erwartungen andererseits. Ziel der Reihe ist es damit auch, durch die Untersuchung des Phänomens »Muße« einen Beitrag zur Analyse der heutigen Arbeitsgesellschaft und ihrer Aporien zu leisten.

Alle Bände dieser Reihe werden durch einen Beirat begutachtet. Die Reihe steht auch Autorinnen und Autoren außerhalb des Sonderforschungsbereichs offen.
ISSN: 2367-2072 / eISSN: 2568-7298 - Zitiervorschlag: Otium
25 Produkte (1 bis 10)
Flanerie in der deutschen Publizistik und Reiseliteratur um 1800
2022. Ca. 340 Seiten. Otium
erscheint im Februar
Festeinband ca. 70,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-161121-6
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Zum Umgang mit divergierenden Ansprüchen an religiöse Lebensformen in der Vormoderne
Herausgegeben von Henrike Manuwald, Daniel Eder und Christian Schmidt
2022. Ca. 520 Seiten. Otium 24
erscheint im Januar
Festeinband ca. 90,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-160157-6
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Herausgegeben von Kerstin Fest
2021. Ca. 240 Seiten. Otium 21
erscheint im Dezember
Festeinband 59,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-159941-5
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Herausgegeben von Franziska C. Eickhoff
2021. VII, 147 Seiten. Otium 18
Festeinband 64,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-159993-4
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Muße in der Sowjetkultur
Herausgegeben von Elisabeth Cheauré, Jochen Gimmel und Konstantin Rapp
2021. XIII, 625 Seiten. Otium 23
Festeinband 94,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-160160-6
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Herausgegeben von Monika Fludernik und Thomas Jürgasch
2021. VI, 319 Seiten. Otium 20
Festeinband 69,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-160159-0
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Materialitäten, Praktiken, Repräsentationen
Herausgegeben von Peter Philipp Riedl, Tim Freytag und Hans W. Hubert
2021. VI, 362 Seiten. Otium 19
Festeinband 79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-159754-1
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Alltag, Arbeit und der Umgang mit Zeit im ländlichen Cantal
2021. XI, 423 Seiten. Otium 22
Festeinband 79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-159939-2
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Formen urbaner Muße im Werk Goethes
2021. X, 271 Seiten. Otium 17
Festeinband 64,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-160039-5
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Festeinband 79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-159958-3
Auch verfügbar als:
eBook PDF