Aktuelles

Aktuelle Nachrichten von Mohr Siebeck

29Nov

Dissertationspreis der Justus-Liebig-Universität Gießen

für Dr. Björn Schneider

Für seine unlängst bei Mohr Siebeck erschienene Dissertation hat Björn Schneider Ende November den Dissertationspreis der Justus-Liebig-Universität Gießen für die beste Dissertation des akademischen Jahres 2020/2021 innerhalb der Sektion Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften erhalten.

Björn Schneider
Schutzgesetzhaftung für fehlerhafte Rechnungslegung
Ansprüche Dritter gegenüber Kapitalgesellschaften und ihren Geschäftsleitern gem. § 823 Abs. 2 BGB bei Verstößen gegen Handelsbilanzrecht
2021. XXVI, 357 Seiten.
Schriften zum Unternehmens- und Kapitalmarktrecht 95
Leinen 99,00 €

mehr

26Nov

Umweltpreis der Gesellschaft für Umweltrecht 2021

für Dr. Julian Wagner

Für ihre Dissertation mit dem Titel "Das integrierte Konzept der IE-Richtlinie und seine Umsetzung im deutschen Recht" hat die Mohr Siebeck-Autor Julian Wagner den 2. Preis der Gesellschaft für Umweltrecht e.V. erhalten, die mit drei Umweltpreisen hervorragende Monographien auf dem Gebiet des deutschen, europäischen und internationalen Umweltrechts auszeichnet.

Die diesjährige Preisverleihung fand im Rahmen der 44. Umweltrechtlichen Fachtagung am 5. November 2021 in Leipzig statt.

Julian Wagner
Das integrierte Konzept der IE-Richtlinie und seine Umsetzung im deutschen Recht

Zur Neuausrichtung des deutschen Anlagenzulassungsrechts
2017. XVII, 427 Seiten.
Studien zum europäischen und deutschen Öffentlichen Recht 17
fadengeheftete Broschur 84,00 €

mehr

25Nov

Virtuelle Wirtschaftsrechtsgespräche an der JKU Linz: Regulating Economy

Horst Eidenmüller/Gerhard Wagner: Law by Algorithm

Im Rahmen der virtuellen Vortragsreihe "Regulating Economy" wird Horst Eidenmüller am 15. Dezember 2021, um 17 Uhr an der Rechswissenschaftlichen Fakultät der Universität Linz via Livestream das mit Co-Autor Gerhard Wagner verfasste Buch "Law by Algorithm" vorstellen.

Horst Eidenmüller / Gerhard Wagner
Law by Algorithm

2021. XII, 272 pages.
paper 39,00 €

more

16Nov

Caspar-Olevian-Preis 2021

für Prof. Dr. Jan van de Kamp

Für seine im letzten Jahr unter dem Titel "Übersetzungen von Erbauungsliteratur und die Rolle von Netzwerken am Ende des 17. Jahrhunderts" bei Mohr Siebeck erschienene Doktorarbeit erhält Jan van de Kamp den Caspar-Olevian-Preis 2021.

Mit dem Caspar-Olevian-Preis zeichnet die Caspar-Olevian-Gesellschaft wissenschaftliche Arbeiten in den Gebieten, Theologie, Jura, Geschichte und Pädagogik aus. Deren Förderung soll dazu dienen, die Grenzen der Konfessionen zu überwinden.
Der Preisübergabe findet im Rahmen des Studientags der Caspar-Olevian-Gesellschaft Trier e. V. am 10. Dezember 2021 in Trier statt.

Jan van de Kamp
Übersetzungen von Erbauungsliteratur und die Rolle von Netzwerken am Ende des 17. Jahrhunderts
2020. XVIII, 534 Seiten.
Beiträge zur historischen Theologie 195
Leinen 129,00 €

mehr