Auskunfts- und Beratungsvertrag beim Vertrieb von Kapitalanlagen - 10.1628/002268813X13581593763595 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Franz Schnauder

Auskunfts- und Beratungsvertrag beim Vertrieb von Kapitalanlagen

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 68 () / Heft 3, S. 120-130 (11)

13,20 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Der Beitrag schließt an den Aufsatz des Autors zu den geschäftsbesorgungsrechtlichen Sorgfalts- und Aufklärungspflichten im Kreditgeschäft an (JZ 2007, 1009 ff.). Vorliegend geht es um die vertragsschlussbezogenen Informationspflichten bei Anlageberatung und Anlagevermittlung, die gleichfalls als Geschäftsbesorgungspflichten gedeutet werden. Beim Vertrieb von Kapitalanlagen ist die Förderung und Wahrung der Anlegerinteressen sogar konstituierendes und prägendes Merkmal des rechtsgeschäftlichen Handelns.
Personen

Franz Schnauder Geboren 1952; Promotion (Heidelberg), wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent in Heidelberg und Trier; 1982 Eintritt in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg; 1987–90 Dozent an der Fachhochschule für Rechtspflege, Schwetzingen; 1991–94 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe; seit 1995 Richter am Oberlandesgericht in Karlsruhe; Lehraufträge an der Universität Heidelberg; seit 2006 Dozent an der Dualen Hochschule in Mosbach.