Bürgerliches Recht. Insolvenzrecht - 10.1628/002268813X13802745339230 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Bürgerliches Recht. Insolvenzrecht

Rubrik: Entscheidungen
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 68 () / Heft 20, S. 996-998 (3)

3,60 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Nach der Entscheidung des BGH sind Klauseln, die die Lösung vom Vertrag im Fall der Insolvenzeröffnung oder des Insolvenzantrags vorsehen, unwirksam. Peter von Wilmowsky (JZ 2013, 998) hält das verfolgte Anliegen, die Ansprüche des Insolvenzschuldners als Haftungsmasse zu erhalten, für richtig, kritisiert jedoch die Begründung über das Insolvenzvertragsrecht, dessen Anwendungsbereich zu schmal sei für eine Erfassung sämtlicher insolvenzbedingter Rechtsgestaltungen.
Personen

Keine aktuellen Daten verfügbar.