Bürgerliches Recht. Urheberrecht - 10.1628/002268816X14532050677935 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Bürgerliches Recht. Urheberrecht

Rubrik: Entscheidungen
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 71 () / Heft 5, S. 254-259 (6)

7,20 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Der BGH legt § 52b UrhG i.V. mit § 52a Abs. 3 UrhG (analog) in der Weise aus, dass urheberrechtlich geschützte Werke an elektronischen Leseplätzen in Bibliotheken von den Nutzern auch vervielfältigt – etwa auf einen USB-Stick kopiert und mitgenommen – werden dürfen. Joachim Lege (JZ 2016, 259) vermisst in der Begründung Ausführungen zu den sich aufdrängenden wesentlichen Fragestellungen und und sieht im Ergebnis einen Verstoß gegen Art. 3 Abs. 1 sowie Art. 14 GG.
Personen

Keine aktuellen Daten verfügbar.