Das Urheberrecht an Kirchengebäuden - 10.1628/002268816X14769719215429 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Christian Peter Hille

Das Urheberrecht an Kirchengebäuden

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 72 () / Heft 3, S. 133-140 (8)

9,60 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Werke der Baukunst genießen urheberrechtlichen Schutz, sofern es sich um persönliche geistige Schöpfungen handelt. Spätere Änderungen der Bausubstanz können dann gegen das urheberrechtliche Änderungsverbot verstoßen. Da dies angesichts des langen Lebenszyklus' von Gebäuden zu einer erheblichen Einschränkung der Nutzungsinteressen des Eigentümers führt, sind diesbezügliche Auseinandersetzungen vergleichsweise häufig. Der urheberrechtliche Schutz gilt auch für Kirchengebäude bzw. für zu religiösen Zwecken errichtete Bauten. Gleichwohl ergeben sich Besonderheiten, denen der folgende Beitrag aus katholischer Sicht nachgeht.
Personen

Christian Peter Hille Keine aktuellen Daten verfügbar.