»Decent Society« als Argument in der Debatte um die Auslegung vonArt. 1 Abs. 1 GG – Korrektur eines Missverständnisses - 10.1628/jz-2019-0076 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Tatjana Hörnle

»Decent Society« als Argument in der Debatte um die Auslegung vonArt. 1 Abs. 1 GG – Korrektur eines Missverständnisses

Zu Martin Nettesheim, »Leben inWürde«: Art.1 Abs.1 GG als Grundrecht hinter den Grundrechten, JZ 2019, 1–11.

Rubrik: Umschau: Erwiderung
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 74 () / Heft 5, S. 241-242 (2)

2,40 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Personen

Tatjana Hörnle Geboren 1963; 1982–88 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Tübingen; 1991–93 Studium Criminal Justice, Rutgers University, USA; 1999 Promotion; 2003 Habilitation; seit 2009 Inhaberin des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtsphilosophie und Rechtsvergleichung an der Humboldt-Universität zu Berlin.