Der Holzkopf des Phädrus – Perspektiven der Grundlagenfächer - 10.1628/002268813X13721560096109 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Thomas Gutmann

Der Holzkopf des Phädrus – Perspektiven der Grundlagenfächer

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 68 () / Heft 14, S. 697-700 (4)

4,80 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Der Holzkopf des Phädrus – Perspektiven der Grundlagenfächer Der Bericht »Perspektiven der Rechtswissenschaft in Deutschland. Situation, Analysen, Empfehlungen«, den der Wissenschaftsrat im November 2012 veröffentlicht hat, zielt auf »die Stärkung der Grundlagenfächer, die Intensivierung des interdisziplinären wie disziplinären Austausches und eine Öffnung der Rechtswissenschaft in die Universität wie in das Wissenschaftssystem« (S. 7). Das Papier ratifiziert mit dieser Forderung nicht weniger als eine Umkehr jenes rollbacks, der die Grundlagenfächer seit den 1980er Jahren zunehmend an den Rand vieler rechtswissenschaftlicher Fakultäten gedrängt hatte und zählt die Kosten und Kollateralschäden dieser Fehlentwicklung auf.

Harm Peter Westermann/Karl-Heinz Gursky/Dieter Eickmann: Sachenrecht. Lehr- und Handbuch. 8. Aufl. Begr. von Harry Westermann
Personen

Thomas Gutmann ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Rechtsphilosophie und Medizinrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Mitglied (Principal Investigator) des Exzellenzclusters »Religion und Politik« an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Rezension zu

Die Rezension beschäftigt sich mit:

Harm Peter Westermann/Karl-Heinz Gursky/Dieter Eickmann: Sachenrecht. Lehr- und Handbuch. 8. Aufl. Begr. von Harry Westermann