Der »Kernbereich« der Unionsbürgerschaft- vom Schutz der Mobilität zur Gewährleistung eines Lebensumfelds - 10.1628/002268811798143541 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Martin Nettesheim

Der »Kernbereich« der Unionsbürgerschaft- vom Schutz der Mobilität zur Gewährleistung eines Lebensumfelds

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 66 () / Heft 21, S. 1030-1037 (8)

9,60 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Der EuGH hat in der Entscheidung »Ruiz Zambrano« die Unionsbürgerschaft einem grundlegenden Bedeutungswandel unterzogen. Die Unionsbürgerschaft dient zukünftig nicht mehr nur dem Schutz mobiler Bürger. Sie entwickelt sich zu einem Statusrecht zur Absicherung eines »Kernbereichs« von Lebensbedingungen aller Bürger. Das Verhältnis von EU- und nationaler Bürgerschaft erfährt damit eine wesentliche Änderung.
Personen

Martin Nettesheim Geboren 1964; Studium der Rechtswissenschaft in Freiburg, Berlin und Ann Arbor; 1993 Promotion; 1999 Habilitation; Inhaber des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht und Völkerrecht an der Universität Tübingen; Leiter des Tuebingen Center for International Economic Law.