Der Schutz des Wahlrechts durch regionale Menschenrechtsgerichtshöfe - 10.1628/joer-2019-0010 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Frithjof Ehm

Der Schutz des Wahlrechts durch regionale Menschenrechtsgerichtshöfe

Ein Beitrag zu ausgewählten Fällen der jüngeren Rechtsprechung

Jahrgang 67 () / Heft 1, S. 233-248 (16)
Publiziert 15.10.2020

16,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Personen

Frithjof Ehm Geboren 1981; Studium der Rechtswissenschaften in Mannheim, Göttingen und Dublin (Trinity College); Ergänzungsstudiengang »Rechtsintegration in Europa« (MLE.); 2008–10 wissenschaftlicher Mitarbeiter einer internationalen Wirtschaftskanzlei; 2011 Promotion an der Bucerius Law School in Hamburg; 2012 Zweite Juristische Staatsprüfung vor dem Landesjustizprüfungsamt Celle.