Der Streit als Vater aller Fälle - 10.1628/jz-2018-0211 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Rolf Gröschner

Der Streit als Vater aller Fälle

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 73 () / Heft 15-16, S. 737-745 (9)

10,80 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Der Beitrag behandelt den Streit um das Recht als philosophischen Anfangsgrund der Jurisprudenz und erörtert seine Bedeutung für die dogmatische Figur des Rechtsverhältnisses und den dialogischen Modus juristischer Urteilsbildung und Urteilsbegründung.
Personen

Rolf Gröschner ist Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Universität Jena; 2009/2010 Fellow am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien in Erfurt; seit 2013 emeritiert.