Zurück zum Heft
Cover von: Der Zivilist in der Drehtür – Probleme der Statusbildung im humanitären Völkerrecht
Sebastian Graf von Kielmansegg

Der Zivilist in der Drehtür – Probleme der Statusbildung im humanitären Völkerrecht

Rubrik: Aufsätze
Jahrgang 69 (2014) / Heft 8, S. 373-381 (9)
Publiziert 09.07.2018
DOI 10.1628/002268814X13874451671363
Veröffentlicht auf Englisch.
inkl. gesetzl. MwSt.
  • Artikel PDF
  • lieferbar
  • 10.1628/002268814X13874451671363
Beschreibung
Seit Auslandseinsätze der Bundeswehr Teil der Realität deutscher Außenpolitik geworden sind, hat auch die scheinbar entlegene Spezialmaterie des humanitären Völkerrechts wieder eine sehr konkrete Relevanz erlangt. Sie bietet zugleich ein anschauliches Beispiel für die Schwierigkeiten, die sich rechtlicher Systembildung bei der Erfassung komplexer und wandelbarer Strukturen der Wirklichkeit stellen. Eine der eigentümlichsten Erscheinungsformen dieser Schwierigkeiten ist als »Drehtüreffekt« in die Diskussion eingegangen.