»Die seit Jahrzehnten belastende Schmach fällt von mir ab« – Rehabili-tierung und Entschädigung der wegen einvernehmlicher homosexueller Handlungen Verurteilten - 10.1628/jz-2018-0323 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Matthias Rampp, Christian Johnson, Yvonne Wilms

»Die seit Jahrzehnten belastende Schmach fällt von mir ab« – Rehabili-tierung und Entschädigung der wegen einvernehmlicher homosexueller Handlungen Verurteilten

Rubrik: Gesetzgebung
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 73 () / Heft 23, S. 1143-1150 (8)

9,60 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Dass der Gesetzgeber Strafurteile, die auf Grundlage einer vom BVerfG für verfassungsmäßig befundenen Strafvorschrift ergangen waren, aufhebt und den damals Verurteilten auch noch eine Entschädigung zuspricht, ist außergewöhnlich und bislang einmalig in der deutschen Rechtsgeschichte. Dieser Beitrag behandelt das Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung der nach dem 8. 5. 1945 wegen einvernehmlicher homosexueller Handlungen verurteilten Personen vom17. 7. 2017. Dargestellt werden die verfassungsrechtlichen Fragen sowie die Einzelheiten des Gesetzes und seine Anwendung in der Praxis der Staatsanwaltschaften und des Bundesamtes für Justiz.
Personen

Matthias Rampp Keine aktuellen Daten verfügbar.

Christian Johnson Keine aktuellen Daten verfügbar.

Yvonne Wilms Keine aktuellen Daten verfügbar.