Die Vermögensauseinandersetzung der Republik Preußen mit ihrem vormals regierenden Königshaus - 10.1628/jz-2021-0001 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Heinz Holzhauer

Die Vermögensauseinandersetzung der Republik Preußen mit ihrem vormals regierenden Königshaus

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 76 () / Heft 2, S. 87-94 (8)
Publiziert 14.01.2021

9,60 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Der Primat Preußens im Kaiserreich wurde nach 1918 zu einer Belastung, die im weiteren Verlauf nach 1945 sogar zu seinem Untergang führte. Vermögensträger war der Kaiser nur als preußischer König. Von daher war unter den Auseinandersetzungen der neuen Republiken mit ihren vormaligen Landesherren die des Freistaates Preußen die schwierigste und langwierigste. Der Beitrag schildert Ablauf und Ergebnis der Vermögensauseinandersetzung einschließlich der Rolle der rechtswissenschaftlichen Gutachten.
Personen

Heinz Holzhauer Keine aktuellen Daten verfügbar.