Rechtswissenschaft

EuGH, Urteil v. 21. 12. 2021 – C-146/20, C-188/20, C-196/20, C-270/20 u.a.

Rubrik: Entscheidungen: Europarecht
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 77 () / Heft 9, S. 462-467 (6)

Artikel PDF
DOI:
Der EuGH erstreckt den Ausgleichsanspruch von Fluggästen gemäß Art. 5 Abs. 1, Art. 7 der VO (EG) Nr. 261/2004 auf den Fall der erheblichen Vorverlegung der Abflugzeit. Johannes Ungerer (JZ 2022, 468) hält diese Ausweitung der Pflicht des Unternehmens zur Zahlung eines pauschalierten Schadensersatzes grundsätzlich für interessengerecht, kritisiert aber die Ausführungen des Gerichtshofs zur »Erheblichkeit« der Vorverlegung und zur Bestimmung der Pauschalbeträge als zu undifferenziert und erörtert offen gebliebene Folgefragen.
Personen

Keine aktuellen Daten verfügbar.