EuGH zum Austausch mangelhafter eingebauter Verbrauchsgüter - 10.1628/002268811797906392 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Dagmar Kaiser

EuGH zum Austausch mangelhafter eingebauter Verbrauchsgüter

Rubrik: Besprechungsaufsatz
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 66 () / Heft 20, S. 978-988 (11)

13,20 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Der EuGH hat am 16. 6. 2011 (JZ 2011, 1000, in diesem Heft) zu mangelhaften Bodenfliesen und Spülmaschinen entschieden, der Verkäufer schulde im Rahmen der Nachlieferung verschuldensunabhängig den Ausbau der vom Käufer eingebauten mangelhaften Sache und den Einbau der Ersatzsache oder müsse dem Käufer zumindest die dafür entstandenen Kosten erstatten. Der Beitrag beleuchtet Begründung und Konsequenzen der Entscheidung und schließt mit einem Gesetzgebungsvorschlag.
Personen

Dagmar Kaiser ist Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Handelsrecht an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.