Zurück zum Heft
Cover von: Europarecht. Bürgerliches Recht

Europarecht. Bürgerliches Recht

Rubrik: Entscheidungen
Jahrgang 66 (2011) / Heft 20, S. 1000-1003 (4)
Publiziert 09.07.2018
DOI 10.1628/002268811797906338
Veröffentlicht auf Englisch.
inkl. gesetzl. MwSt.
  • Artikel PDF
  • lieferbar
  • 10.1628/002268811797906338
Beschreibung
Die Frage, wer das Risiko des Aus- und (Wieder-)Einbaus trägt, wenn Verbrauchsgüter vom Käufer eingebaut werden, die sich danach als mangelhaft herausstellen, war Gegenstand zweier Vorlagen an den EuGH. Dagmar Kaiser (JZ 2011, 978, in diesem Heft) sieht in der Konsequenz der Entscheidung den deutschen Gesetzgeber in der Pflicht.