Forderungseinzug und Schutz vor unerwünschter Kontaktaufnahme - 10.1628/002268812800630572 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Michael Heese

Forderungseinzug und Schutz vor unerwünschter Kontaktaufnahme

Rechtsvergleichende und verfassungsrechtliche Überlegungen zum Privatsphärenschutz im Zivilrecht

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 67 () / Heft 10, S. 487-498 (12)
Publiziert 18.04.2019

14,40 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Wie viel unerwünschte Kommunikation muss ein(vermeintlicher) Schuldner im Rahmen der Einziehung von (behaupteten) Forderungen erdulden? Im Vergleich mit der geltenden U.S.-amerikanischen Rechtslage und unter Berücksichtigung des auf Normanwendungsebene
Personen

Michael Heese Geboren 1978; Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen; 2003/05 Erstes und Zweites juristisches Staatsexamen; 2005–08 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsrecht der Universität Göttingen; 2007/12 Forschungsaufenthalte an der Harvard Law School; 2008 Promotion in Göttingen; 2008–09 LL.M.-Studium an der Yale Law School; 2008–15 Akademischer Rat am Institut für Deutsches und Ausländisches Zivilprozessrecht der Universität Freiburg; 2015 Habilitation.