Friederike Neunhoeffer: Das Presseprivileg im Datenschutzrecht. Eine rechtsvergleichende Betrachtung des deutschen und des englischen Rechts - 10.1628/002268806779232413 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Robert Leicht

Friederike Neunhoeffer: Das Presseprivileg im Datenschutzrecht. Eine rechtsvergleichende Betrachtung des deutschen und des englischen Rechts

Rubrik: Literatur
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 61 () / Heft 23, S. 1172 (1)

1,20 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Friederike Neunhoeffer: Das Presseprivileg im Datenschutzrecht. Eine rechtsvergleichende Betrachtung des deutschen und des englischen Rechts
Personen

Robert Leicht Geboren 1944; Studium der Rechtswissenschaften in Berlin und Saarbrücken; seit 1970 Journalist (SZ, ZEIT, Tagesspiegel); 2003 Dr. theol. h.c. an der Ev. Theol. Fakultät der Universität Münster; Honorarprofessor für öffentliche Kommunikation und aktuelle Politik an der Universität Erfurt.

Rezension zu

Die Rezension beschäftigt sich mit:

Friederike Neunhoeffer: Das Presseprivileg im Datenschutzrecht. Eine rechtsvergleichende Betrachtung des deutschen und des englischen Rechts