Gefahrenabwehr im Abgabenrecht - 10.1628/jz-2021-0273 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Kai von Lewinski

Gefahrenabwehr im Abgabenrecht

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 76 () / Heft 17, S. 797-804 (8)
Publiziert 01.09.2021

9,60 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Steuerrechtler sind eher stolz als betroffen, wenn festgestellt wird, dass das Steuerrecht dogmatisch durchaus ein Eigenleben führt. Das mag an seiner Schnittstellenfunktion zwischen Zivilrecht und Öffentlichem Recht liegen, ebenso an seinen Bezügen zu den Wirtschaftswissenschaften. Trotzdem ist das Steuerrecht grundsätzlich Öffentliches Recht, diesem in seinem Verfahrensrecht sehr ähnlich, und war – Stichwort »Abgabenordnung«- in geschriebener Hinsicht sogar Jahrzehnte voraus gewesen. Trotz des selbstbewussten Selbststands des Steuerrechts kann von dort ein Seitenblick auf die Struktur des Verwaltungsrechts und dessen Teilgebiete nicht schaden.
Personen

Kai von Lewinski Geboren 1970; Studium der Rechtswissenschaft und später auch der Geschichte in Heidelberg, Berlin (FU) und Freiburg; 2000 Promotion; 2010 Habilitation; Wintersemester 2010/11 Lehrstuhlvertretung an der Universität Bonn.