Gibt es ein Recht auf ein Kind? - 10.1628/jz-2020-0007 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Christian Hillgruber

Gibt es ein Recht auf ein Kind?

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 75 () / Heft 1, S. 12-20 (9)
Publiziert 07.01.2020

10,80 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Wünsche verwandeln sich in unserer Gesellschaft mitunter in vermeintliche Rechtsansprüche; aus einem gehegten, innigen Kinderwunsch wird ein gebieterisch eingefordertes »Recht auf ein (eigenes) Kind«, das dann noch bestimmten Anforderungen genügen soll. Der Beitrag untersucht, welche Grundrechte in welcher Dimension hier ins Feld geführt werden können und wie weit sie tragen. Abschließend wird die Frage behandelt, ob und gegebenenfalls welche Rechte umgekehrt ein Kind in Bezug auf Eltern und Familie geltend machen kann.
Personen

Christian Hillgruber Keine aktuellen Daten verfügbar.