Interpretation und Konstruktion. Zur juristischen Hermeneutik von Francis Lieber (1800–1872) - 10.1628/002268812800785454 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Stephan Meder

Interpretation und Konstruktion. Zur juristischen Hermeneutik von Francis Lieber (1800–1872)

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 67 () / Heft 11, S. 529-538 (10)

12,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Francis Lieber ist in Europa so gut wie unbekannt. Aus einem reichen Werk ragt seine juristische Hermeneutik heraus, die 1839, also ein Jahr vor Savignys im ersten Band des »Systems« (1840) formulierter Hermeneutik erschienen ist. Damit hat Lieber den Begriff »Hermeneutik« in den USA bekannt gemacht.
Personen

Stephan Meder ist Professor für Zivilrecht und Rechtsgeschichte an der Universität Hannover.