Kunst der Gesetzgebung und Begründungspflichten des Gesetzgebers - 10.1628/002268811796366852 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Kyrill-A. Schwarz, Christoph Bravidor

Kunst der Gesetzgebung und Begründungspflichten des Gesetzgebers

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 66 () / Heft 13, S. 653-659 (7)

8,40 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Begründungen schaffen Transparenz und tragen zur Legitimation von Entscheidungen bei. Dies gilt für gerichtliche Entscheidungen und Akte der Exekutive, ist aber bei Gesetzen keine Selbstverständlichkeit. Der nachfolgende Beitrag nimmt die Entscheidung des BVerfG zur Leistungsgestaltung im SGB II zum Anlass, die Haltung des Gerichts zu Begründungspflichten generell und insbesondere auf etwaige Neuerungen hin zu analysieren. Zudem sind die verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen auf Ansätze einer Begründungspflicht zu untersuchen und die Chancen und Risiken einer Begründungspflicht des Gesetzgebers gegeneinander abzuwägen.
Personen

Kyrill-A. Schwarz Keine aktuellen Daten verfügbar.

Christoph Bravidor Keine aktuellen Daten verfügbar.