Kurzbeitrag : Vom Wert der freien Rede – Zur Strafwürdigkeit der Blasphemie - 10.1628/002268813X13548047926759 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Kurzbeitrag : Vom Wert der freien Rede – Zur Strafwürdigkeit der Blasphemie

Rubrik: Umschau
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 68 () / Heft 1, S. 30-34 (5)

6,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Die Frage, inwieweit gläubige Menschen auch im freiheitlichen und säkularen Staat eine Verspottung und Verschmähung des von ihnen als heilig Verehrten hinnehmen müssen, ist ein wiederkehrendes Thema – und erfährt gerade im pluralistischen Gemeinwesen, in dem auch konträre partikulare Wahrheitsansprüche aufeinanderprallen, wachsende Brisanz. Die aktuelle Debatte zwischen Martin Mosebach und Robert Spaemann macht auf einige neuralgische Punkte aufmerksam und fordert zur Vergewisserung über die Koordinaten auf, die insbesondere durch das Verfassungsrecht vorgegeben werden.
Personen

Keine aktuellen Daten verfügbar.