Rechtswissenschaft

Michael Goldhammer

Lisa Franziska Lueg: Teleologische Theorien des Urheberrechts

Jahrgang 15 () / Heft 3, S. 357-364 (8)
Publiziert 07.11.2023

Lisa Franziska Lueg: Teleologische Theorien des Urheberrechts. Der angloamerikanische Urheberrechtsdiskurs zwischen Rechtfertigung und Rechtskritik. Tübingen: Mohr Siebeck, 2022 (Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht, Bd. 172). XVIII, 397 S., 89,00 €. ISBN 978–3-16–161319–7
Personen

Michael Goldhammer Geboren 1978; Bankfachwirt; Studium der Rechtswissenschaften in Bayreuth; 2007 Erstes Juristisches Staatsexamen; Promotionsstudium im DFG Graduiertenkolleg »Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit«; 2011 Promotion; Rechtsreferendariat im Bezirk des OLG Bamberg; 2012 Zweites Juristisches Staatsexamen; Masterstudium an der University of Michigan Law School; 2018 Habilitation (Bayreuth); bis 2019 Akad. Rat a.Z. an der Universität Bayreuth; im WS 2020/2021 Lehrstuhlvertreter an der Universität Münster.

Rezension zu

Die Rezension beschäftigt sich mit:

Lisa Franziska Lueg: Teleologische Theorien des Urheberrechts. Der angloamerikanische Urheberrechtsdiskurs zwischen Rechtfertigung und Rechtskritik. Tübingen: Mohr Siebeck, 2022 (Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht, Bd. 172). XVIII, 397 S., 89,00 €