Migration im Spannungsfeld von Freizügigkeit und Demokratie - 10.1628/aoer-2019-0024 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Martin Nettesheim

Migration im Spannungsfeld von Freizügigkeit und Demokratie

Jahrgang 144 () / Heft 3, S. 358-424 (67)
Publiziert 27.03.2020

46,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Personen

Martin Nettesheim Geboren 1964; Studium der Rechtswissenschaft in Freiburg, Berlin und Ann Arbor; 1993 Promotion; 1999 Habilitation; Inhaber des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht und Völkerrecht an der Universität Tübingen; Leiter des Tuebingen Center for International Economic Law.