Poesie und Verfassung – unter Einbeziehung von Drehbüchern aus Filmen - 10.1628/joer-2017-0010 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Peter Häberle

Poesie und Verfassung – unter Einbeziehung von Drehbüchern aus Filmen

Jahrgang 65 () / Heft 1, S. 247-261 (15)
Publiziert 15.10.2020

15,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Personen

Peter Häberle ist ehemaliger Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie und Kirchenrecht an der Universität Bayreuth; em. ständiger Gastprofessor für Rechtsphilosophie an der Universität St. Gallen; Geschäftsführender Direktor des Institutes für Europäisches Verfassungsrecht; Ehrendoktor der Universitäten Thessaloniki, Granada, Lima, Brasilia, Lissabon, Tiflis und Buenos Aires; Mitglied zahlreicher ausländischer und inländischer Akademien; Übersetzungen eigener Schriften in mehr als ein Dutzend Sprachen.