Zurück zum Heft
Cover von: Richtige Reinheit oder reine Richtigkeit? Rechtslehren nach Hans Kelsen und Karl Larenz
Ralf Seinecke

Richtige Reinheit oder reine Richtigkeit? Rechtslehren nach Hans Kelsen und Karl Larenz

Rubrik: Aufsätze
Jahrgang 65 (2010) / Heft 6, S. 279-287 (9)
Publiziert 09.07.2018
DOI 10.1628/002268810790993475
Veröffentlicht auf Englisch.
  • Artikel PDF
  • lieferbar
  • 10.1628/002268810790993475
Aufgrund einer Systemumstellung kann es vorübergehend u.a. zu Zugriffsproblemen kommen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Wir bitten um Entschuldigung für die Umstände.
Beschreibung
Hans Kelsen zählt zu den weltweit berühmtesten Rechtstheoretikern und Staatsrechtslehrern des 20. Jahrhunderts, Karl Larenz ist einer der einflussreichsten Methodologen und Zivilrechtsdogmatiker der Bonner Republik. Ihre Rechtslehren aber stehen einander philosophisch, theoretisch, dogmatisch und poltitisch unvereinbar gegenüber. Dafür geben diese Unvergleichlichen die Frage nach der Wissenschaft vom Recht als Rechtswissenschaft oder Jurisprudenz neu auf.