Strafrecht - 10.1628/jz-2012-0009 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Strafrecht

Rubrik: Entscheidungen
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 67 () / Heft 10, S. 518-525 (8)

9,60 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Der 1. Strafsenat bestimmt in Anlehnung an die streng formale Betrachtung beim vertragsärztlichen Abrechnungsbetrug den Vermögensschaden auch bei der privatärztlichen Abrechnung rein normativ ohne Rücksicht auf tatsächlich erbrachte Leistungen. Klaus Tiedemann (JZ 2012, 525) sieht in dieser exzessiven Normativierung des Schadensbegriffs einen Verstoß gegen Bestimmtheitsgrundsatz, Willkürverbot und Verhältnismäßigkeitsprinzip.

Strafrecht
Personen

Keine aktuellen Daten verfügbar.
Rezension zu

Die Rezension beschäftigt sich mit:

Strafrecht