Rechtswissenschaft

Stefan Frederic Thönissen

Verbandsklagenrichtlinie und Haftungsrecht

Rubrik: Gesetzgebung
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 77 () / Heft 9, S. 430-439 (10)
Publiziert 28.04.2022

12,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Die EU-Verbandsklagenrichtlinie hat erheblichen Einfluss auf das geltende Haftungsrecht. Zum einen sieht die Richtlinie zugunsten von Verbänden Unterlassungsklagerechte vor, die ausschließlich an Normverstöße anknüpfen. Zum anderen beeinflusst sie Feststellung und Inhalt des Schadensersatzes, woraus sich Friktionen mit dem geltenden Schadensrecht ergeben. Darin zeigen sich Auswirkungen einer regulierungsrechtlichen Privatrechtskonzeption, die das europäische Privatrecht prägt.
Personen

Stefan Frederic Thönissen Geboren 1991; Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Freiburg; 2013 Erste juristische Staatsprüfung; 2015 Zweite juristische Staatsprüfung; 2016 Master of Laws (LL.M.), Yale Law School; 2017 Promotion (Freiburg); 2021 Habilitation (Freiburg); seit 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter/seit 2018 akademischer Rat a.Z. am Institut für deutsches und ausländisches Zivilprozessrecht, Abt. II, Universität Freiburg.
https://orcid.org/0000-0003-0794-3960