Verfassungsrechtliche Aspekte der Digitalisierung des Besteuerungsverfahrens - 10.1628/002268817X14954430283913 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Moritz Maier

Verfassungsrechtliche Aspekte der Digitalisierung des Besteuerungsverfahrens

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 72 () / Heft 12, S. 614-619 (6)

7,20 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Mit dem seit 1. Januar 2017 vollständig in Kraft getretenen Steuermodernisierungsgesetz wurde das Leitbild der vollautomatisierten Steuerbescheidung in die Abgabenordnung eingeführt. Ausgehend von Erkenntnissen über die zu erwartende Ausgestaltung der hierbei eingesetzten Risikomanagementsysteme werden verfassungsrechtliche Aspekte dieses Leitbildes erörtert. Dabei wird dargelegt, wie und ab wann es zu Verstößen gegen die Besteuerungsgleichheit kommen kann und welche Bedingungen für eine wirksame verfassungsrechtliche Kontrolle des digitalisierten Besteuerungsverfahrens notwendig sind.
Personen

Moritz Maier Geboren 1984; Studium der Rechtswissenschaft in Hamburg und Cambridge; 2015 Promotion; Rechtsanwalt in München.