Zurück zum Heft
Cover von: Wettbewerb für das Europäische Vertragsrecht
Karl Riesenhuber

Wettbewerb für das Europäische Vertragsrecht

Rubrik: Aufsätze
Jahrgang 66 (2011) / Heft 11, S. 537-544 (8)
Publiziert 09.07.2018
DOI 10.1628/002268811796011945
Veröffentlicht auf Englisch.
  • Artikel PDF
  • lieferbar
  • 10.1628/002268811796011945
Aufgrund einer Systemumstellung kann es vorübergehend u.a. zu Zugriffsproblemen kommen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Wir bitten um Entschuldigung für die Umstände.
Beschreibung
Die Ausarbeitung des DCFR und ihre gegenwärtige Revision leiden an erheblichen Mängeln, die man als Wettbewerbsverzerrungen ansehen kann. Das begründet die Vermutung, dass der vorliegende DCFR und der von der Expertengruppe auszuarbeitende CFR nicht die bestmögliche Lösung darstellen. Die Defizite des ex ante-Wettbewerbs kann auch ein ex postWettbewerb nach Verabschiedung des CFR als optionales Instrument nicht heilen. Es ist schon zweifelhaft, ob ein solcher Wettbewerb überhaupt funktioniert. Jedenfalls wäre er aber wiederum verzerrt. Aus diesen Gründen ist es vorzugswürdig, den (D)CFR nicht als Rechtsakt zu verabschieden, sondern als Diskussionsbeitrag zu veröffentlichen und damit eine weitergehende Diskussion zu ermöglichen.