Zum Einfluss der Parteinähe auf das Abstimmungsverhalten der Bundesverfassungsrichter – eine quantitative Untersuchung - 10.1628/002268817X15004527599072 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Benjamin G. Engst, Thomas Gschwend, Nils Schaks, Sebastian Sternberg, Caroline Wittig

Zum Einfluss der Parteinähe auf das Abstimmungsverhalten der Bundesverfassungsrichter – eine quantitative Untersuchung

Rubrik: Aufsätze
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 72 () / Heft 17, S. 816-826 (11)

13,20 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Über den Einfluss der Parteinähe der einzelnen Bundesverfassungsrichter auf die Gerichtsentscheidungen wird auch in der Rechtswissenschaft diskutiert – oder vielmehr spekuliert. Denn die Rechtswissenschaft verfügt nicht über eigene Methoden, um diesen Einfluss systematisch zu erfassen. Der nachfolgende Beitrag zieht deshalb quantitative sozialwissenschaftliche Methoden heran, um für einen begrenzten Zeitraum den Einfluss der Parteinähe auf das Entscheidungsverhalten der Bundesverfassungsrichterinnen und -richter sowie mögliche Auswirkungen auf das Recht zu untersuchen.
Personen

Benjamin G. Engst Keine aktuellen Daten verfügbar.

Thomas Gschwend Keine aktuellen Daten verfügbar.

Nils Schaks Keine aktuellen Daten verfügbar.

Sebastian Sternberg Keine aktuellen Daten verfügbar.

Caroline Wittig Keine aktuellen Daten verfügbar.