Apokryphe Schriften

Rezeption und Vergessen in der Wissenschaft vom Öffentlichen Recht
Herausgegeben von Nikolaus Marsch, Laura Münkler u. Thomas Wischmeyer
2018. IX, 256 Seiten.
DOI 10.1628/978-3-16-156350-8
  • eBook PDF
  • lieferbar
  • 978-3-16-156350-8
Beschreibung
Rezeptionsvorgänge sind für die Rechtswissenschaft von zentraler Bedeutung, bisher aber weitgehend unerforscht. Die Beiträge beleuchten unterschiedliche Aspekte rechtswissenschaftlicher Rezeptionsforschung mit dem Ziel, Erinnern und Vergessen als Thema der Rechtswissenschaftstheorie zu entfalten.

Recht - Wissenschaft - Theorie (RWT)