Aufbruch nach Europa 978-3-16-147630-3 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Aufbruch nach Europa

75 Jahre Max-Planck-Institut für Privatrecht
Hrsg. v. Jürgen Basedow, Ulrich Drobnig, Reinhard Ellger, Klaus J. Hopt u.a.

2001. XXIII, 1105 Seiten.
149,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-147630-3
lieferbar
Die Festschrift anläßlich des 75-jährigen Bestehens des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht enthält Beiträge von Autoren aus aller Welt, die dem Institut verbunden sind.
Die Gründung des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht geht auf das Jahr 1926 zurück. In der Festschrift zu seinem 75-jährigen Bestehen sind Beiträge von Autoren aus aller Welt, die dem Institut verbunden sind, vereinigt. Mit dem 'Aufbruch nach Europa' wird programmatisch ein Bogen über die meisten Beiträge gespannt, aber auch der Weg des Instituts beschrieben, von den Anfängen und bis in die Zukunft hinein.
Inhaltsübersicht
1. Teil: Das Institut – Standort, Projekte, Bibliothek
Beiträge von Jürgen BasedowKlaus J. HoptDavid S. ClarkJürgen Christoph GödanHolger Knudsen
2. Teil: Deutsches, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
Beiträge von Michael BeckerAnton K. SchnyderJürgen GündischHelmut HeissAxel FlessnerEva-Maria KieningerAlfonso-Luis Calvo Caravaca and Javier Carrascosa GonzálezRainer KulmsWerner F. EbkeRafael M. ManóvilHarald BaumErnst-Joachim MestmäckerReinhard EllgerWinfried VeelkenManfred BalzUlrich EhrickeGunther Kühne
3. Teil: Internationales Privat- und Prozeßrecht
Beiträge von Peter BehrensFrançois RigauxLuis Garau JuanedaLuís de Lima PinheiroErik JaymeAxel WeishauptHans StollBrigitta LurgerHans-Georg LandfermannStig StrömholmEckard RehbinderDagmar Coester-WaltjenMartin SchauerUlrich MagnusJan KrophollerPeter MankowskiOliver RemienMiroslava Gec-KorošecJürgen SamtlebenFederico Garau SobrinoH. Patrick GlennKurt LipsteinKrešimir SajkoGülören Tekinalp
4. Teil: Rechtsvergleichung und Rechtsvereinheitlichung
Beiträge von Beiträge von Ulrich DrobnigHerbert KronkeMichael Joachim BonellJörg PirrungIsmene Androulidakis-DimitriadisKurt SiehrDieter MartinyReinhard ZimmermannHorst K. Lücke
5. Teil: Ausländische Privatrechte
Beiträge von Lado ChanturiaTalia EinhornSieg EiselenDietrich A. LoeberCornelius G. van der Merwe und Michael von HindenJerzy PoczobutFritz Reichert-FacilidesTamás SárközyJörg SchmidLuboš TichýLajos VékásHans-Heinrich VogelInés M. WeinbergJiri ZemánekBessarion Zoidze
Personen

Jürgen Basedow is Director of the Max Planck Institute for Comparative and International Private Law and Professor of Law, University of Hamburg.

Ulrich Drobnig Geboren 1928; 1979–96 Direktor des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg.

Reinhard Ellger ist Wissenschaftlicher Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg und Professor an der Fakultät für Rechtswissenschaft, Universität Hamburg.

Klaus J. Hopt ist Direktor emeritus des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg und Professor emeritus an der Universität Hamburg; vormals Richter am OLG Stuttgart.

Hein Kötz Geboren 1935; 1971–78 Professor an der Universität Konstanz; 1978–2000 Professor an der Universität Hamburg und Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht; 2000–04 Gründungspräsident der Bucerius Law School.

Rainer Kulms Dr. iur., LL.M. (Michigan); wiss. Referent am MPI für ausländisches und internationales Privatrecht; Privatdozent an der Universität Hamburg; Adjunct Professor an der China University of Political Science and Law, Peking; Editor-in-Chief der European Business Organization Law Review (EBOR).

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Nederlands Internat. Privaatrecht — 2003, H.2, S. 145f
In: Revue de la Faculté de droit de l'Université de Liège — 2001, H.4, S. 971f (Leon Dabin)
In: Recht der International. Wirtschaft — 2002, H.5, S. V
In: Schweizerische Juristen-Zeitung — Jg.98 (2002), Nr.20, S. 505f (Prof.A.Heini)