Augustin Handbuch 978-3-16-148268-7 - Mohr Siebeck
Theologie

Augustin Handbuch

Hrsg. v. Volker Henning Drecoll

2007. XIX, 799 Seiten.

Handbücher Theologie

99,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-148268-7
lieferbar
Auch verfügbar als:
Dieses Handbuch bündelt die weitverzweigte Forschung zu Augustin. Es gibt einen Überblick über Leben und Schriften des Kirchenvaters, sein historisches Umfeld, die Autoren und Traditionen, die ihn beeinflußten, sowie über die zentralen Auseinandersetzungen um sein Werk.
Dieses Lehr- und Studienbuch ist Teil der Handbuch-Reihe bei Mohr Siebeck. Die zunächst auf zentrale Personen, später auch auf Perioden der Kirchengeschichte bezogenen Bände sollen den einschlägigen Forschungsstand in allgemeinverständlicher, aktueller, zu selbständiger Vertiefung anleitender Übersicht darstellen. Sie sind für Fachleute und Liebhaber der Theologie, aber auch der angrenzenden Disziplinen – wie der Geschichtswissenschaft, Germanistik oder Philosophie – von Interesse.
Die Augustinforschung ist breit gefächert und in hohem Maße spezialisiert. In diesem Handbuch schreiben einschlägig bekannte Fachleute jeweils zu den entsprechenden Aspekten des Lebens und Werks Augustins. Das Handbuch soll so ein Gesamtbild von Augustin vermitteln und verschiedene historische, theologische und philosophische Zugangsweisen bündeln. Die Überlieferungs- und Editionslage, das historische Umfeld Augustins, Bereiche, die ihn – positiv wie negativ – beeinflußt haben, und die verschiedenen Felder, auf denen er tätig geworden ist (etwa als Bischof und als Liturg), werden ebenso behandelt wie eine Auswahl der wichtigsten Werke und Themen. Ein Abschnitt zu Aspekten der Wirkungsgeschichte schließt das Werk ab.

Mit Beiträgen von:
Albrecht Beutel, Anneliese Bieber-Wallmann, Johannes Brachtendorf, Hanns Christof Brennecke, Pamela Bright, Robert Dodaro, Jean Doutre, Daniel Doyle, Volker Henning Drecoll, Paula Fredriksen, Therese Fuhrer, Wilhelm Geerlings, Katharina Greschat, Andreas E. J.Grote, Hermann Häring, Uta Heil, Andreas Hoffmann, Christoph Horn, Wolfgang Hübner, Ulrich Köpf, Johann Kreuzer, Anthony N. S. Lane, Volker Leppin, Gaetano Lettieri, Winrich Löhr, Josef Lössl, Gert Partoens, Thomas Raveaux, Jochen Rexer, Reinhold Rieger, Eva Schulz-Flügel, Larissa Carina Seelbach, Basil Studer, Jörg Trelenberg, Paul Van Geest, Johannes Van Oort, Konrad Vössing, Martin Wallraff, Dorothea Weber, Gregor Wurst
Personen

Volker Henning Drecoll Geboren 1968; Studium der Ev. Theologie in Münster; 1996 Promotion; 1998 Habilitation; seit 2004 Professor für Kirchengeschichte mit dem Schwerpunkt Alte Kirche in Tübingen; seit 2005 Ephorus des Evangelischen Stifts.
https://orcid.org/0000-0001-7641-4662

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Mayeutica — 33 (2007), S. 237–238 (Enrique Eguiarte)
In: Göttingische Gelehrte Anzeigen — 260 (2008), S. 155–176 (Ekkehard Mühlenberg)
In: Kirchl. Amtsblatt d.Ev.Kirche Westf — 2007, Nr. 13, S. 446–447 (Dirk Fleischer)
In: Theologische Literaturzeitung — 135 (2010), S. 442–444 (Alfred Schindler)
In: Revue des Etudes Augustiniennes — 53 (2007), S. 375–376 (M.R.)
In: Zeitschr. f. Kirchengeschichte — 120 (2009), S. 76–78 (Norbert Fischer)
In: Theologie und Philosophie — 83 (2008), S. 126–129 (F.J. Steinmetz S.J.)
In: Adamantius — 14 (2008), S. 668–670 (Giovanni Catapano)
In: International Review of Biblical Studies — 53 (2006/07), S. 1963
In: Kerk en Theologie — 60 (2009), S. 183–184 (Arie C. Kooijman)
In: Informationsmittel f. Bibliotheken — Http://ifb.bsz-bw.de (10.10.08) (Albert Raffelt)
In: Theologie und Glaube — 98 (2008), S. 204–205 (Gotthard Fuchs)
In: Kerk en Theologie — 60 (2009), S. 183–184 (Arie C. Kooijman)
In: Revista Teologica — 18 (2008), S. 383–387 (Daniel Buda)