Judaistik

Flavius Josephus

Aus meinem Leben (Vita)

Kritische Ausgabe, Übersetzung und Kommentar
Hrsg. v. Folker Siegert, in Zus.-Arb. m. Heinz Schreckenberg, Manuel Vogel u. dem Josephus-Arbeitskreis des Institutum Judaicum Delitzschianum, Münster

2., durchgesehene Auflage; 2011. X, 218 Seiten.
39,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-151678-8
lieferbar
»Die vorliegende Ausgabe bietet eine höchst zuverlässige Grundlage für die Beschäftigung mit der Autobiographie des Josephus und informiert auf hohem Niveau in klarer und erschöpfender Weise über den aktuellen Forschungsstand.«
Michael Tilly in Theologische Rundschau 73 (2008), S. 197–218
Dies ist die bewährte »Münsteraner« Ausgabe der Vita, im Text unverändert, jedoch korrigiert in Details des Beiwerks.

»Die vorliegende Ausgabe bietet eine höchst zuverlässige Grundlage für die Beschäftigung mit der Autobiographie des Josephus und informiert auf hohem Niveau in klarer und erschöpfender Weise über den aktuellen Forschungsstand.«
Michael Tilly in Theologische Rundschau 73 (2008), S. 197–218

»Mit der vorbildlichen Edition […] und der flüssigen und exakten Übersetzung des Textes liegt nun eine Ausgabe vor, welche Josephus' persönlichstes Werk gut zugänglich macht. Der Leser des Josephus darf sich ob der zahlreichen Kommentare, Übersetzungen und Editionen zweifellos freuen.«
René Bloch in Neue Zürcher Zeitung 16./17. Nov. 2002, Nr. 267, S. 82

»Anmerkungen, Bibliographie, Register und vor allem der kritisch edierte griechische Text machen das Werk zu einem unverzichtbaren Arbeitsmittel der Erforschung der jüdischen Geschichte im 1. Jahrhundert.«
Internationale Zeitschriftenschau für Bibelwissenschaft und Grenzgebiete Jg. 47 (2000/2001)
Personen

Flavius Josephus Keine aktuellen Daten verfügbar.

Josephus-Arbeitskreis d. Inst Keine aktuellen Daten verfügbar.

H. Schreckenberg Keine aktuellen Daten verfügbar.

Folker Siegert Geboren 1947; Theologie- und Linguistikstudium in Erlangen, Göttingen, Heidelberg, Bossey, Tübingen; 1984 Promotion; 1990 Habilitation; von 1996 – 2012 Professor für Judaistik und Neues Testament und Direktor des Institutum Judaicum Delitzschianum, Münster.

Manuel Vogel ist Professor für Neues Testament an der Universität Jena.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Old Testament Abstracts — 35 (2012), S. 713 (C.T.B.)
In: New Testament Abstracts — 56 (2012), S. 453
In: Neotestamenica — 47.1 (2013), S. 225–226 (Christoph Stenschke)