Bach unter den Theologen 978-3-16-160156-9 - Mohr Siebeck
Theologie

Bach unter den Theologen

Themen, Thesen, Temperamente
Herausgegeben von Ingo Bredenbach, Volker Leppin und Christoph Schwöbel

2021. Ca. 250 Seiten.
erscheint im Oktober
ca. 40,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-160156-9
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Der vorliegende Band befasst sich mit dem Verhältnis zwischen Bach und der Theologie in Vergangenheit und Gegenwart. Die acht Einzelbeiträge behandeln das theologische Umfeld Bachs und seine Rezeption bis hin ins 21. Jahrhundert.
Die Frage nach »Bach unter den Theologen« wird durch die Jahrhunderte hindurch verfolgt: von den theologischen Prägungen und Zeitgenossen Bachs über die Frage nach Vergessen und Wiederentdecken um 1800 bis hin zu der monumentalen Bach-Monographie Albert Schweitzers. Sie läuft zu auf die Frage nach dem gegenwärtigen Verhältnis der Theologie zu Bach und jenes von Bach zur Theologie. Der vorliegende Band versammelt die acht Beiträge des theologischen Symposiums, das im Rahmen des 93. Bachfestes der Neuen Bachgesellschaft 2018 mit dem Thema »Bach bearbeitet« in Tübingen stattfand. Der Umgang mit Bach ist, so wird in diesen Beiträgen deutlich, tief in theologische und kulturelle Entwicklungen eingebettet – und Bach bleibt immer mehr als ein Stück kulturelle Erinnerung: Er war und ist Herausforderung und Anregung.
Inhaltsübersicht
Volker Leppin: Bach und die mystische Tradition. Überlegungen anhand von Texten seines Vokalwerks – Walter Sparn: Johann Sebastian Bach zwischen Orthodoxie, Pietismus und Aufklärung – Eilert Herms: Die Einheit von Kultus und Kultur in der Musik J. S. Bachs und in der Bach-Rezeption der Familie Mendelssohn-Bartholdy – Martin Keßler: »Der majestätische Strom theilt seine höchste Fülle in vier Arme«. J.S. Bachs posthume Erinnerung zwischen Kirche, Hof, Universität und Vereinen (1750–1829) – Walter Zager: Bach in der Sicht Albert Schweitzers. Die Frage nach dem historischen Bach und den Begriffen »Dichterische und malerische Musik« – Ingo Bredenbach: J.S. Bach: »Le Musicien-Poète« (J.S. Bach: Musiker und Dichter) – Bach in der Sicht Albert Schweitzers – Jeremy Begbie: Theologie für Bach, und Bach für die Theologie – Christoph Schwöbel: Theologisch arbeiten mit Bach
Personen

Ingo Bredenbach Geboren 1959; Studium der Ev. Kirchenmusik; 1996 Ernennung zum Kirchenmusikdirektor; 1998–2009 Orgelprofessor und Rektor der Hochschule für Kirchenmusik Tübingen; seit 2010 Kantor der Stiftskirche Tübingen und Bezirkskantor Tübingen-Stadt, weiterhin Dozent an der Hochschule für Kirchenmusik.

Volker Leppin Geboren 1966; Studium der Ev. Theologie; 1994 Promotion; 1997 Habilitation; 2000–10 Lehrstuhl für Kirchengeschichte in Jena; 2010–21 Lehrstuhlinhaber für Kirchengeschichte in Tübingen; seit 2021 Horace Tracy Pitkin Professor of Historical Theology an der Yale Divinity School.
https://orcid.org/0000-0001-8561-1086

Christoph Schwöbel Geboren 1955; Studium der Ev. Theologie und Philosophie; 1978 Promotion; 1990 Habilitation; 2004–18 Professor für Systematische Theologie und Leiter des Instituts für Hermeneutik und Dialog der Kulturen an der Eberhard Karls Universität Tübingen; seit 2018 Professor für Systematische Theologie an der University of St. Andrews in Schottland.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.