Rechtswissenschaft

Dorothee Einsele

Bank- und Kapitalmarktrecht

Nationale und Internationale Bankgeschäfte

5., neu bearbeitete Auflage; 2022. XXXI, 702 Seiten.
149,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-161148-3
lieferbar
Auch verfügbar als:
»Eine umfassend gute Darstellung, die nicht nur Bank- und Kapitalmarktrechtler interessieren sollte.«
Die ungekürzte Rezension von Andreas Seidel finden Sie auf http://dierezensenten.blogspot.de/2015/01/rezension-zivilrecht-bank-und.html
In der Neuauflage geht Dorothee Einsele auf eine Reihe gesetzlicher Änderungen im Bereich des (privaten) Bank- und Kapitalmarktrechts ein. Im Vordergrund steht das Gesetz zur Einführung elektronischer Wertpapiere, das auch Änderungen im Depotrecht mit sich bringt. Im Bereich des Einlagengeschäfts ist neben neuerer, teils geänderter Rechtsprechung das Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetz von Bedeutung. Ferner führte die Umsetzung der EU-ProspektVO zu wesentlichen Neuregelungen im Wertpapierprospektgesetz. In der Neuauflage werden neben der neueren Rechtsprechung und Literatur auch die im Bank- und Kapitalmarktrecht maßgeblichen Klauselwerke berücksichtigt.
Personen

Dorothee Einsele Geboren 1956; Studium der Rechtswissenschaft in Tübingen; 1982 Promotion; 1992 Habilitation; Professorin für Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Europäisches und Internationales Privat- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung an der Universität Kiel und Direktorin des Instituts für Europäisches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Fachbuchjournal — 2019, Heft 3, 18 – zur 4.A. / for the 4th ed. (Bernd Müller-Christmann)