Beschränkung rechtsgeschäftlicher Erfüllungsverpflichtungen 978-3-16-155709-5 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Simon Laimer

Beschränkung rechtsgeschäftlicher Erfüllungsverpflichtungen

Eine rechtsvergleichende Untersuchung zur vertraglichen Leistungsbegrenzung am Beispiel von Qualitätsvereinbarungen beim Warenkauf sowie anhand der Definition des Haftpflichtversicherungsfalles

2020. Ca. 580 Seiten.
erscheint im September

Beiträge zum ausländischen und internationalen Privatrecht

ca. 100,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-155709-5
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Simon Laimer untersucht rechtsvergleichend Gestaltungsgrenzen und Auslegung vertraglicher Parteiabsprachen zur Leistungsbegrenzung am Beispiel einschränkender Qualitätsvereinbarungen beim Warenkauf sowie der formularmäßigen Definition des Haftpflichtversicherungsfalles. Ausgehend von einer komparativen Herangehensweise würdigt er die gegenübergestellten Lösungsmodelle kritisch und unterbreitet zwei konkrete Regelungsvorschläge.
Simon Laimer behandelt vertragliche Parteiabsprachen zur Leistungsbegrenzung, insbesondere deren Auslegung sowie inhaltliche Gestaltungsgrenzen. Er untersucht damit grundlegende Fragen der Risikoverteilung in Austauschverträgen, einerseits am Beispiel einschränkender Qualitätsvereinbarungen beim Warenkauf, andererseits anhand der formularmäßigen Definition des Versicherungsfalles. In die breit angelegte rechtsvergleichende Untersuchung bezieht er neben verschiedenen EU-Mitgliedstaaten auch Drittstaaten ein, außerdem berücksichtigt er einheitsrechtliche Normen, die aktuell umzusetzende EU-Warenkaufrichtlinie und »private« Vereinheitlichungsprojekte. Ausgehend von dieser komparativen Herangehensweise würdigt er die gegenübergestellten Lösungsmodelle kritisch und unterbreitet zwei konkrete Regelungsvorschläge.
Personen

Simon Laimer Geboren 1975; Studium der Rechtswissenschaften in Innsbruck, Padua, Mailand und Heidelberg; 2008 Promotion; 2011 LL.M.; 2017 Habilitation für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht, Europäisches Privatrecht und Rechtsvergleichung; seit 2020 Universitätsprofessor am Institut für Zivilrecht der Johannes Kepler Universität Linz.
https://orcid.org/0000-0002-5645-6782

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.