Theologie

Philipp Jakob Spener

Briefe aus der Frankfurter Zeit 1666–1686

Band 8: 1686 mit einem Anhang Briefe aus der Straßburger Zeit
Herausgegeben von Udo Sträter und Johannes Wallmann in Zusammenarbeit mit Klaus vom Orde

2022. XXXIV, 754 Seiten.
199,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-161979-3
lieferbar
Die Briefe Philipp Jakob Speners, bieten neben dem Einblick in die frühe Geschichte der pietistischen Bewegung zahlreiche Informationen zu dieser Zeit. Band 8 des »Frankfurter Moduls« beinhaltet Briefe aus 1686, bisher undatierte bzw. unbekannte Briefe aus der Frankfurter Zeit und die Schreiben aus Speners Studienzeit und Straßburger Wirksamkeit.
Die Briefe Philipp Jakob Speners (1635–1705), der den Anfang des Pietismus innerhalb der lutherischen Kirche markiert, sind für die Kirchen- und Kulturgeschichte Quellen allerersten Ranges. Neben dem Einblick in Werden und Ausbreitung der pietistischen Bewegung informieren sie über viele Gebiete des geistigen und gesellschaftlichen Lebens dieser Zeit.
Band 8 beschließt die Edition des Moduls mit Briefen aus der Frankfurter Zeit. Außer den Briefen aus der ersten Hälfte des Jahres 1686 werden bislang noch nicht datierte und neu aufgefundene Briefe aus der Zeit zwischen 1666 und 1686 aufgenommen. Erstmalig werden außerdem die frühen Briefe Speners als Student und Freiprediger in Straßburg ediert.
Thematische Schwerpunkte sind Speners Berufung nach Dresden und die Auswirkungen des französischen Angriffs auf Süddeutschland. Einige neu gefundene Briefe lassen zudem Speners Arbeit als Genealoge und Heraldiker deutlicher erkennen.
Personen

Philipp Jakob Spener 1635–1705, Begründer des lutherischen Pietismus

Udo Sträter Geboren 1952; Studium der Geschichte, Germanistik und Ev. Theologie; 1985 Promotion; 1991 Habilition; Professor für Kirchengeschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU); 2010 Rektor der MLU; 2018 emeritiert.

Johannes Wallmann (1930–2021) Studium der Theologie; 1961 Promotion; 1968 Habilitation; 1971 bis zur Emeritierung Professor für Kirchengeschichte an der Ruhruniversität Bochum; seit 1985 Aufbau der Spenerarbeitsstelle zur Edition der Briefe Philipp Jakob Speners; Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften; Honorarprofessor an der Humboldt-Universität Berlin.

Klaus vom Orde Geboren 1956; Studium der Ev. Theologie und Philosophie; 1990 Promotion; 1993 Wiss. Mitarbeiter in der Spenerarbeitsstelle (DFG) in Bochum und 2008 in Berlin; 2011 Arbeitsstellenleiter der Forschungsstelle „Edition der Spenerbriefe“ an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.