Bundesdeutscher Protestantismus und Geschlechterdiskurse 1949–1971 978-3-16-157018-6 - Mohr Siebeck
Geschichtswissenschaft

Sarah Jäger

Bundesdeutscher Protestantismus und Geschlechterdiskurse 1949–1971

Eine Revolution auf leisen Sohlen

79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-157018-6
lieferbar
Auch verfügbar als:
In den Themenfeldern Familie, Sexualität und weibliche Erwerbsarbeit ereigneten sich in der Bundesrepublik 1949–1971 massive Veränderungen, die als Individualisierung beschrieben werden können. Sarah Jäger untersucht diese und zeigt, dass sie auch protestantische Akteurinnen und Akteure in ihren ethischen Auseinandersetzungen herausforderten und zu einer zunehmenden Fokussierung auf das Individuum führten.
»Eine Revolution auf leisen Sohlen« – so lässt sich die Auseinandersetzung westdeutscher protestantischer Akteurinnen und Akteure mit Diskursen zum Thema Geschlecht beschreiben. Für die Bundesrepublik 1949–1971 sind gesellschaftliche Individualisierungs-, Pluralisierungs- und Differenzierungserscheinungen auch der Geschlechterrollenvorstellungen zu konstatieren. Sarah Jäger untersucht anhand der Themenfelder Familie, Sexualaufklärung, Sittlichkeitsbewegung in Literatur und Film, weibliche Erwerbsarbeit, Sexualethik sowie Ehe- und Familienberatung die ethische Auseinandersetzung des Protestantismus mit diesen Veränderungsprozessen, die als Herausforderung erlebt wurden. Es kam themen- und konstellationsabhängig zu einer Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen, zu abwehrenden und kritischen Reaktionen ebenso wie zu einer vorsichtigen Aufnahme und Mitgestaltung. Dies führte zu einer Liberalisierung und Individualisierung evangelischer ethischer Positionierung, die zunehmend das Individuum in den Fokus des eigenen Nachdenkens stellte.
Personen

Sarah Jäger Geboren 1985; 2005–13 Studium der Ev. Theologie; 2017 Promotion; seit 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. FEST; seit 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Diakoniewissenschaft und DiakonieManagement der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.