Christsein im demokratischen Handeln 978-3-16-155368-4 - Mohr Siebeck
Theologie

Otmar Meuffels

Christsein im demokratischen Handeln

Trinitarische Einsichten – gesellschaftliche Interessen

69,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-155368-4
lieferbar
Auch verfügbar als:
Stellen Christen eine Kontrastgruppe neben einer säkularen Bürgergesellschaft dar? Oder stehen beide Gruppen in Kooperation zueinander? Otmar Meuffels analysiert vom trinitarischen Credo aus die Welt als Ort der (Mit-)Gestaltung, worin Christen im Bekenntnis und Engagement eine plural verfasste Gesellschaft (mit-)prägen.
Otmar Meuffels untersucht im vorliegenden Band wo und wie engagierte Christen ihren trinitarischen Glauben in einer Zivilbürgerschaft einbringen können. Unter Voraussetzung eines kommunikativ-strukturalen Denkens wird im trinitarischen Credo zunächst eine ästhetisch-dramatische Christologie in Bewährung der Moderne entfaltet, um dann Gott-Vater als jenen Schöpfer vorzustellen, der eine Welt als Möglichkeitsraum in gesellschaftlichen Vollzügen schafft. Darüber hinaus ist es auch die Kraft des Heiligen Geistes, die gläubige Menschen ergreifen kann, um die Gesellschaft mitzuprägen. So wird in diesem Rahmen die Frage gestellt, ob die Pluralitätsfähigkeit des trinitarischen Glaubens auch der aktuellen politischen Theorie auf Augenhöhe begegnen kann und entsprechend auch an eine gesellschaftliche Diskussion anschlussfähig ist.
Personen

Otmar Meuffels Geboren 1957; Studium der Theologie; 1984 Priesterweihe im Bistum Aachen; 1991 Promotion; 1994 Habilitation; seit 1996 Inhaber des Lehrstuhls für Dogmatik an der Universität Würzburg.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.