Collaborative Law 978-3-16-150556-0 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Martin Engel

Collaborative Law

Mediation ohne Mediator

79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-150556-0
lieferbar
Martin Engel untersucht Collaborative Law, eine neue Methode der Alternativen Streitbeilegung, die mit einer Mediation ohne Mediator vergleichbar ist. Der Autor analysiert das verhandlungstheoretische Fundament dieses Verfahrens sowie seine rechtlichen Grundlagen und erschließt einen praxistauglichen Rahmen für die Anwendung von Collaborative Law in Deutschland.
Collaborative Law ist eine neue Methode der Alternativen Streitbeilegung, die mit einer Mediation ohne Mediator vergleichbar ist. Martin Engel erforscht das verhandlungstheoretische Fundament dieses Verfahrens, untersucht dessen rechtliche Grundlagen und erschließt einen praxistauglichen Rahmen für die Anwendung von Collaborative Law im deutschen Rechtsraum. Nach einer grundlegenden Analyse der generellen Chancen und Grenzen außergerichtlicher Konfliktlösungsverfahren widmet sich der Verfasser konkret den vertraglichen und verhandlungsdynamischen Idiomen des Collaborative-Law-Verfahrens. Aus der juristischen Perspektive nimmt er insbesondere das Vertragsrecht, das anwaltliche Berufsrecht und das Zivilprozessrecht in den Blick. Daraus entwickelt er schließlich den Entwurf eines Verfahrensvertrags für den Einsatz von Collaborative Law in Deutschland.
Personen

Martin Engel Geboren 1981; Studium der Rechtswissenschaft und der Volkswirtschaftslehre in Münster; 2009 Diplom-Volkswirt; 2010 Promotion; 2010–2011 Masterstudium an der Stanford Law School.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Transpatent Advobook — http://transpatent.com/advobook/de161544.html (12/2010)
In: Armenopoulos — 2011, 1774–1776 (Apostolos Anthimos)