Das Alte Testament als christliche Bibel in orthodoxer und westlicher Sicht 978-3-16-148427-8 - Mohr Siebeck
Theologie

Das Alte Testament als christliche Bibel in orthodoxer und westlicher Sicht

Zweite europäische orthodox-westliche Exegetenkonferenz im Rilakloster vom 8.-15. September 2001
Hrsg. v. Ivan Z. Dimitrov, James D.G. Dunn, Ulrich Luz u. Karl-Wilhelm Niebuhr

109,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-148427-8
lieferbar
Auch verfügbar als:
Dieser Band enthält die Vorträge einer Konferenz von Bibelwissenschaftlern aus neun west- und osteuropäischen Ländern. Die Aufsätze behandeln – neben historischen und exegetischen Einzelstudien – grundlegende Fragen der Auslegung des Alten Testaments in der christlichen Tradition.
Der Band gibt die Vorträge der Zweiten europäischen orthodox-westlichen Exegetenkonferenz vom 8.-15. September 2001 im Rilakloster in Bulgarien wieder. Außerdem werden die Diskussionen in den Arbeitsgruppen resümiert und in einem Ausblick Perspektiven des Gesprächs zwischen orthodoxen und »westlichen« Bibelwissenschaftlern formuliert.
Nach einem ersten Symposium von orthodoxen, evangelischen und katholischen Neutestamentlern 1998 in Rumänien, das hermeneutischen und methodischen Grundfragen der Exegese gewidmet war, konzentrieren sich die Beiträge zur Rila-Konferenz auf die Beziehung beider Testamente der christlichen Bibel aufeinander. Aus orthodoxer, katholischer und evangelischer Perspektive werden das Alte Testament in christlicher Tradition, das Alte Testament im Neuen Testament und im antiken Judentum, der Kanon des Alten Testaments sowie messianische Texte und ihre christliche Interpretation behandelt. Ein Beitrag würdigt aus jüdischer Sicht den Tanach in der Rezeption des nachbiblischen Judentums.
Neben grundlegend hermeneutisch ausgerichteten Beiträgen und Darstellungen zur Auslegungsgeschichte des Alten Testaments stehen exegetische Studien zu alttestamentlichen Texten und historisch-philologische Untersuchungen zu patristischen Quellen.
Inhaltsübersicht
Das Alte Testament in der christlichen Tradition
Prosper Grech: Problems of O.T. Interpretation in the First Centuries – Christos Karakolis: Erwägungen zur Exegese des Alten Testaments bei den griechischen Kirchenvätern. Eine orthodoxe Sicht – Dmitri Bumazhnov: Zwei Fallstudien zur Exegese des Alten Testaments bei den Kirchenvätern:1. Die Auslegung der Jona-Geschichte in De resurrectione des hl. Methodius von Olympus – 2. Die Erschaffung des Menschen und ihre Implikationen in der koptischen Homilie des Ps.-Athanasius De anima et corpore – Anatoly Alexeev: The Old Testament Lections in Orthodox Worship – Vasile Mihoc: The Messianic Prophecies of the Old Testament. An Orthodox Perspective – Karl-Wilhelm Niebuhr: Resümee der Diskussionen
Das Alte Testament im Neuen Testament und im antiken Judentum
Ivan Dimitrov: The Relationship Between the Old and the New Testament – Dieter Sänger: Das Alte Testament im Neuen Testament: Eine Problemskizze aus westlicher Sicht – Michael F. Mach: Der Tanach in der Rezeption des nachbiblischen Judentums – Karl-Wilhelm Niebuhr: Resümee der Diskussionen
Der Kanon des Alten Testaments
R. W. L. Moberly: The Canon of the Old Testament: Some historical and hermeneutical Reflections from a Western Perspective – Petros Vassiliades: Canon and Authority of Scripture: An Orthodox Hermeneutical Perspective – Dohmen: Der Kanon des Alten Testaments. Eine westliche hermeneutische Perspektive – Karl-Wilhelm Niebuhr: Resümee der Diskussionen
Messianische Texte und ihre christliche Interpretation
Frank-Lothar Hossfeld: Messianische Texte des Psalters. Ein Überblick mit hermeneutischen Konsequenzen – Dimitris Kaimakis: Der zweite Psalm. Eine orthodoxe Annäherung – Militiadis Konstantinou: Jesaja 11:1–9. Exegetische Einführung – Willem A. Beuken: The »Messianic« Character of Isaiah Ch. 11. East and West: Alien Perspectives? – Karl-Wilhelm Niebuhr: Resümee der Diskussionen
Die Herausgeber: Das Alte Testament in der orthodoxen und der »westlichen« Bibelwissenschaft. Zum Stand und zu den Perspektiven des Gesprächs
Personen

Karl-Wilhelm Niebuhr Born 1956; 1975–81 studied theology at Halle University; 1985 Dr. theol.; 1986 Ordination as Lutheran Pastor; 1991 Habilitation; since 1997 Professor of New Testament at the Theological Faculty of Friedrich-Schiller-University Jena.

James D. G. Dunn Born 1939; Emeritus Lightfoot Professor of Divinity, University of Durham.

U Luz ist Professor für Neues Testament an der evangelisch theologischen Fakultät der Universität Bern.

Ivan Dimitrov ist Professor für Neues Testament an der Universität von Sofia.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Novum Testamentum — 50 (2008), S. 410–415 (Christoph Stenschke)
In: Irenikon — 79 (2006), S. 166–167 (U.Z.)
In: European Journal of Theology — Vol.15 (2006), H.1, S.53f (Beat Weber)
In: Theological Studies — 67 (2006), S. 880–881 (Stephen D. Ryan)
In: Studia Historiae Ecclessiasticae — 32 (2006), S. 413–417 (Christoph Stenschke)
In: Etudes Théologiques et Réligieuses — 2005, H.4, S.556ff (Jean Marcel Vincent)
In: Journal for the Study of the NT — Vol.27.5 (2005), S.157 (Lutz Doering)
In: New Testament Abstracts — Vol.49 (2005), H.2, S.381
In: Old Testament Abstracts — 31 (2008), S. 485 (S.D.R.)
In: Recherches de Science Religieuse — 96 (2008), S. 107–108 (Pierre Gibert)