Das reformierte japanische Schuldrecht 978-3-16-161143-8 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Das reformierte japanische Schuldrecht

Erläuterungen und Text
Herausgegeben von Keizo Yamamoto und Gabriele Koziol

89,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-161143-8
lieferbar
Auch verfügbar als:
Am 1. April 2020 trat die bislang umfassendste Reform des japanischen Zivilgesetzes in Kraft. Der Band enthält eine deutsche Übersetzung des novellierten Zivilgesetzes (Allgemeiner Teil und Schuldrecht) sowie zehn Beiträge japanischer Experten zur Erläuterung der wichtigsten Themen der Reform.
Am 1. April 2020 trat die bislang umfassendste Reform des japanischen Zivilgesetzes seit seinem Erlass im Jahr 1898 in Kraft. Gegenstand der Reform waren die Bestimmungen zum Rechtsgeschäft und zur Verjährung im Allgemeinen Teil sowie das Schuldrecht mit Ausnahme der gesetzlichen Schuldverhältnisse. Der Band enthält eine deutsche Übersetzung des Allgemeinen Teils und des Schuldrechts des novellierten Zivilgesetzes in Gegenüberstellung zum japanischen Originaltext. Ergänzt wird dies durch Beiträge japanischer Experten, teilweise Mitglieder der Reformkommission, zur Erläuterung der wichtigsten Themen der Reform, nämlich Irrtumsrecht, Verjährung, Erfüllungsanspruch, Schadensersatz wegen Nichterfüllung, Bürgschaftsrecht, Recht der Forderungsabtretung, Rücktritt und Gefahrtragung, standardisierte Geschäftsbedingungen und Kauf, sowie eine allgemeine Einführung zur Bedeutung der Rechtsvergleichung für die Schuldrechtsreform.
Inhaltsübersicht
Keizo Yamamoto : Die Schuldrechtsreform 2020 und die Rechtsvergleichung – Atsuko Kimura : Irrtumsrecht – Fumihiro Nagano : Verjährung – Tomohiro Yoshimasa : Der Erfüllungsanspruch und seine Grenzen – Yoshio Shiomi : Schadensersatz wegen Nichterfüllung – Hisakazu Matsuoka : Bürgschaft – Katsuyuki Wada : Das Recht der Forderungsabtretung – Mizuho Nakamura : Rücktritt und Gefahrtragung – Yutaka Yamamoto : Standardisierte Geschäftsbedingungen – Hiroshi Tanaka : Kauf
Übersetzung des novellierten Zivilgesetzes 2020 – Übersicht über die Reformvorschläge und die Entwürfe zum Zivilgesetz 2020
Personen

Keizo Yamamoto ist Professor an der Universität Kyōto.

Gabriele Koziol ist Professorin an der Universität Kyōto.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.